Startseite

Stand 21.05.2020: Hygiene-Konzept für Neustart am 25. Mai 2020



Hygiene-Konzept für den Unterricht im Kayoga-Studio
 
Anmeldungen sind nur noch über das Online-Buchungssystem Fitogram möglich. Dein Vor- und Zuname, und eine Telefonnummer, evtl. Adresse müssen dort hinterlegt werden (zur Rückverfolgung im Fall von Infizierungen) und du erklärst dich damit einverstanden, dass diese Daten ggf. an die entsprechenden Behörden zur Infektionsverfolgung weiter gegeben werden dürfen. Neue Buchungen sind bevorzugt online zu überweisen, lediglich bestehende Guthaben, werde ich separat buchen. 
 
Wenn Du Symptome einer Atemwegerkrankung hast, bleib zuhause! Wenn Du niesen oder husten musst, nutze Deine Armbeuge.
 
Bitte desinfiziere Deine Hände, wenn Du das Studio mit Maske betrittst und verlässt. Desinfektionsmittel wird dafür im Eingangs-/Ausgangsbereich bereit stehen.
 
Halte grundsätzlich ausreichend Abstand zu deinen Mitmenschen. Auch vor dem Studio, insbesondere beim Rein- und Rausgehen oder Warten sind mindestens 2 m Abstand einzuhalten.
 
Komme bitte in deinen Sport-Sachen, die Umkleide steht, falls nötig, lediglich zum Abstellen deiner Sachen (Tasche/Jacke) Verfügung. Bringe bitte nur das mit, was du unbedingt für deine Praxis brauchst.
 
Der Übungsraum ist in Matten-Abschnitte markiert, so dass du ausreichend Abstand zu anderen hast. Du kannst deine Sachen mit in deinen Bereich nehmen oder auch in die Umkleide bringen. In der Zone deiner Matte kannst du die Maske abnehmen. Außerhalb der Zone, wenn du beispielsweise auf Toilette gehst, ist die Maske aufzusetzen und Socken anzuziehen. Wenn du mit Maske praktizieren willst, steht dir das frei. Ich werde euch mit Maske begrüßen jedoch ohne Maske unterrichten, und diese erst abziehen, sobald alle auf ihren Plätzen sind.
 
Bitte trage immer Maske und Socken außerhalb deines Mattenbereichs!
 
Bringe Deine eigene Matte mit, es werden zurzeit keine Matten zur Verfügung gestellt.
 
Weitere Hilfsmittel wie Blöcke, Kissen und Decken werden wir im Moment im Unterricht nicht einsetzen. Du kannst Dir aber natürlich gerne eigene Hilfsmittel mitbringen. Bitte bring auch Dein eigenes Getränk mit. Es wird zurzeit kein Wasser zur Verfügung gestellt.
 
Flächen wie, Klinken, Schalter usw., die häufig mit den Händen berührt werden, werden regelmäßig desinfiziert. Die Toiletten werden vor den Kursen gereinigt. Seife, Desinfektionsmittel und Papierhandtücher halten wir dort bereit.
 
Du kannst da Studio erst betreten, wenn die Teilnehmer/innen der vorherigen Klasse das Studio verlassen haben, bitte warte so lange draußen. ACHTUNG dadurch haben sich die Kursbeginn-Zeiten teilweise geändert.
 
Bitte betrete/verlasse das Studio nach der Stunde zügig. Wer zuerst kommt, läuft nach vorne durch. Beim Rausgehen, geht zuerst, wer als letzer kam.
 
Grundlage dieser Hygiene-Regeln sind die Vorgaben des Landes NRW bzw. der Stadt Duisburg.
 
Freuen wir uns, dass wir auf der Basis dieses Hygiene-Konzepts wieder zusammen praktizieren können!
 
Zusatz:  Sollte das Wetter dafür geeignet sein, werden wir draußen praktizieren! Das wird dann kurzfristig entschieden.

Stand 11.5.2020: Informationen



Ihr Lieben! 

Sicher habt ihr in der Presse mitbekommen, dass Yogastudios in NRW ab dem 11.05. wieder öffnen dürfen; unter strengen Auflagen. Die genauen Auflagen werden erst in den nächsten Tagen bekannt gegeben (und können von Stadt zu Stadt variieren).
Der Umschwung kommt für mich ziemlich überraschend und abrupt. Auch wenn wir alle am liebsten sofort loslegen würden, sollte die Vorgehensweise gut durchdacht werden.
Wir können davon ausgehen, dass unter anderem folgende Maßnahmen verlangt werden.

• Maskenpflicht beim Rein- & Rausgehen
Abstandsregel einhalten
• Praktizieren nur auf eigener Matte, Hilfsmittel jeglicher Art können nicht gestellt werden
• Vermeidung von Aerosolbildung durch starke Anstrengung/Schwitzen
• Bei Anzeichen leichter Erkältung keine Teilnahme
• Verbindliche Anmeldung für alle Kurse, da die Teilnehmerzahl sicher reduziert sein wird
• Angabe eurer Daten, da evtl Infizierungen zurück verfolgt werden können
• Pausen zum Lüften, Reinigungsmassnahmen zwischen den Kursen
etc.

Wie das praktisch umsetzbar ist, ohne dass allen die Freude am Yoga/Pilates verloren geht, werde ich mir in den nächsten Tagen überlegen. Auch inwieweit die Möglichkeit draußen zu praktizieren eine Option ist.
Ich danke euch für eure bisherige Geduld und bitte auch weiterhin noch etwas geduldig zu sein.

Anmeldungen sind nur noch über das Buchungssystem Fitogram möglich. Dein Vor- und Zuname, und eine Telefonnummer, evtl. Adresse müssen dort hinterlegt werden (zur Rückverfolgung im Fall von Infizierungen) und du erklärst dich damit einverstanden, dass diese Daten ggf. an die entsprechenden Behörden zur Infektionsverfolgung weiter gegeben werden dürfen. Neue Buchungen sind bevorzugt online zu überweisen, lediglich bestehende Guthaben, werde ich separat buchen. 

Euch allen eine virtuelle Umarmung!
Kay

Yoga in Duisburg-Rheinhausen

Wieso du Yoga ausprobieren solltest? Versuch macht klug!

Why Yoga?

Warum du Yoga ausprobieren solltest?! Versuch macht klug.

Wenn du es nicht ausprobierst, wirst du nie erfahren, ob es etwas für dich ist. Und wenn dir Yoga gefällt, kann es dir körperlich und emotional unglaublich viel geben. Ich unterrichte Yoga nicht nur, ich praktiziere es auch nach wie vor mit großer Begeisterung. Es bringt mich einerseits körperlich und geistig immer wieder an neue Grenzen, zum anderen verhilft es mir vom Alltagsstress zu entspannen.

Die wenigsten Teilnehmer kommen zu mir, weil sie Schmerzen beheben wollen, aber immer wieder passiert genau das als Nebeneffekt. Schön, wenn es durch die Yoga-Praxis kommt. Ich denke, es liegt auch daran, dass sie beim Yoga ihren eigenen Körper endlich einmal bewußt spüren und besser kennenlernen. Dadurch gehen sie dann auch im Alltag anders mit sich und ihrem Körper um.

Egal, warum es dich gerade reizt Yoga auszuprobieren, vielleicht einfach nur weil es gerade in aller Munde ist, du hast die Möglichkeit durch regelmäßige Yogapraxis viele positive Veränderungen an dir feststellen zu können. Du kannst Kraft und Flexibilität aufbauen, dein Schlaf könnte tiefer, Einschlafprobleme beseitigt oder minimiert werden, deine Konzentrationsfähigkeit könnte sich steigern.

Yoga ist ideal, um Energie und Gelassenheit zu tanken. Du kannst dadurch ein glücklicheres Lebensgefühl erreichen, weil dein Körper und Geist in Balance kommen.

Was macht „mein“ Yoga aus?

Ich fordere meine Teilnehmer gerne an den Punkten, bei denen sie Widerstand in sich spüren. Das ist bei jedem anders, der eine tut sich schwer im dynamischen Sonnengruß, der andere muss damit kämpfen, länger in der Kindshaltung zu bleiben und manchen fällt es sogar schwer, in Shavasana (der Schlußentspannung) auch wirklich zu entspannen. Der Großteil meiner Teilnehmer liebt es, sich körperlich anzustrengen und dafür im Anschluss mit einer Entspannung belohnt zu werden. Für Teilnehmer, die sich eigentlich „nur“ entspannen wollen oder die krankheitsbedingt stark eingeschränkt sind, eignet sich der Kurs für Anfänger. Wobei ich gerade beim Yoga die Einteilungen in Anfänger und Fortgeschrittene relativ schwierig bis unsinnig finde. Mein Unterrichtsstil wurde mehrfach als empathisch bezeichnet, weil ich versuche, die Unterschiede der Teilnehmer zu berücksichtigen.

Yoga ist wie ein gigantisch großes Buffet, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei ist.

Also los: bedien‘ dich!

Deine Kay